Kontakt//Kataloge

Sie befinden sich hier:

Loungemöbel-Pflege

Was tun, wenn auf der Party der Cocktail umfällt und auf dem Loungesessel landet? In den allermeisten Fällen kein Problem: Wenn Sie Loungemöbel für eine Veranstaltung mieten, dürfen Sie sich darauf verlassen, dass die Möbel leicht pflegbar sind. Die Hersteller tragen dem besonderen Zweck der Loungemöbel mit der Verwendung spezieller Materialien Rechnung. Fast alle Loungemöbel sind sowohl im Indoor- als auch im Outdoorbereich einsetzbar. Das bedeutet zuallerst schon einmal: Loungemöbel sind wasserfest. Aber mehr noch: Da Miet-Loungemöbel häufiger transportiert und stärker benutzt werden als andere Möbel, sind sie ganz besonders strapazierfähig. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die Pflege von Loungemöbeln bei unterschiedlichen Materialien.

Loungemöbel aus Rattan pflegen

Bei Loungemöbeln aus Rattan handelt es sich genauer gesagt um Möbel mit Rattanoptik. Natürliches Rattan verwittert im Außenbereich sehr schnell. Darum wird es dort auch nur selten verwendet. Wenn ja, dann höchstens unter schützenden Überdachungen. Standardmäßig nutzen die Hersteller heute Polyrattan auf Polyethylen-Basis für die Flechtung. Der optische Eindruck ist aber ebenfalls sehr natürlich. Nur wirken diese Möbel insgesamt edler, formschöner, moderner und weniger rustikal.

Sicher kennen Sie Polyrattan-Möbel bereits aus eigener Anschauung: Sie sind meist dunkler als Möbel aus natürlichem Rattan. Gern werden sie deshalb mit hellen Stoffen und Liegenauflagen kombiniert. Polyrattan-Loungemöbel fügen sich auf Ihrer Veranstaltung gut in ein natürliches Ambiente ein.

Einfache Pflege von Rattan-Loungemöbeln

Die Pflege von Rattan- bzw. Polyrattan-Loungemöbeln ist denkbar einfach: Nehmen Sie einfach einen Gartenschlauch zur Hand! Spritzen Sie das Loungemöbel kurz ab. Falls bei stärkeren Verunreinigungen der Wasserschlauch einmal nicht genügt, gibt es außerdem einen speziellen Polyrattan-Reiniger.

Polsterungen, Stoffbezüge und Kissen von Loungemöbeln reinigen

Dass bei modernen Loungemöbeln auf wasserabweisende und UV-beständige Stoffe und Bezüge geachtet wird, versteht sich eigentlich von selbst. Liegenauflagen, Kissen usw. sind außerdem leicht waschbar bzw. unkompliziert chemisch zu reinigen. Für Polsterungen wird ein spezieller Schaumstoffkern verwendet, der Flüssigkeiten nicht so schnell aufnimmt.

Loungemöbel aus Leder pflegen

Die Pflege von Echtleder ist ein Thema für sich. Das wir hier aber nicht weiter verfolgen, denn die meisten Leder-Loungemöbel sind heute bereits aus Kunstleder. Auch wenn sie auf den ersten Blick wie Echtleder aussehen. Denn die Hersteller schaffen Strukturen und Unregelmäßigkeiten im Material, die Echtleder verblüffend ähnlich und vom Laien kaum zu unterscheiden sind. Diese modernen Leder-Loungemöbel können Sie einfach mit einem feuchten Tuch abwischen.

Anders als bei Echtleder besteht auch bei häufiger Nutzung und häufigem Verleih und Transport als Miet-Loungemöbel nicht die Gefahr, dass der Lederbezug brüchig wird.

Special: LED-Loungemöbel pflegen

Die besonders kultigen Loungemöbel mit LED-Beleuchtung in vielen Trendfarben bestehen allesamt aus strapazierfähigem Kunststoff. Weil sie wasserfest und leicht abwaschbar sind, eignen sie sich gerade auch für Outdoor-Events ideal. LED-Loungemöbel gibt es sogar als vollständige Theken oder als Stehtischchen für die Bar – also alles Möbel mit Oberflächen, auf denen schnell mal etwas verschüttet wird.

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Ihre Anfrage

Fordern Sie jetzt bequem & unverbindlich weitere Infos an. Sollten Sie Ihre Telefon-Nummer angeben, rufen wir Sie gerne zurück.

  1. Anrede *
* Benötigte Angaben